WIR SIND FÜR SIE DA

Olvenstedter Chaussee 104
39130 Magdeburg

0391 74 49 79 48

Mo: 9-11 Uhr und 16-19 Uhr
Di: 9-11 Uhr und 16-19 Uhr
Mi: 9-11 Uhr
Do: 9-11 Uhr und 16-19 Uhr
Fr: 9-11 Uhr und 16-19 Uhr
Sa: nur nach Vereinbarung

Bitte vereinbaren Sie immer vorher einen Termin!
TIERPHYSIOTHERAPIE
Bild
Die Physiotherapie hat einen wichtigen Platz in der Behandlung unserer Haustiere eingenommen. Die Einsatzmöglichkeiten eignen sich für folgende Krankheiten:

  • Neurologie
    Bandscheibenpatienten, Cauda equina Syndrom, Erkrankungen der Nerven und der Muskulatur
  • Orthopädie
    Arthrosen, Hüftgelenksdysplasie (HD), Knochenbrüche, Kreuzbandrisse, Sehnenproblematiken, Geriatrie
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Übergewicht
  • Konditionstraining und Muskelaufbau

Für jeden unserer Patienten wird nach eingehender Anamnese ein individuelles Therapieprogramm zusammengestellt.
Leistungen
+
Akupunktur
Bild

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Danach wird durch das Setzen von Akupunkturnadeln der Energiefluss(Qi) ausgeglichen, welcher durch den Körper in Leitbahnen (Meridianen) zirkuliert. So wird Einfluss genommen auf alle Körperfunktionen. Auch in der Tiermedizin ist das Einsatzgebiet der Akupunktur vielfältig, u.a. bei chronischen Geschehen (wie z.B. Arthrosen) zeigt sie eine erstaunliche Wirksamkeit. Eine Akupunktursitzung dauert etwa 30 Minuten. In ruhiger Atmosphäre liegt oder sitzt das Tier dabei bequem. Am selben Tag sollte das Tier i.d.R. keinen Belastungen mehr ausgesetzt werden.

+
Hydrotherapie mit Unterwasserlaufband
Bild

Die Arbeit im warmen Wasser steigert nachweisbar die Kraft und Ausdauer der Muskulatur und des Herz-Kreislauf-Systems, das Bewegungsausmaß der Gelenke, die Mobilität und mindert deutlich Schmerzen.

Im Wasser ist der Körper leichter und wird stabilisiert. Dadurch können auch an Land nicht stehfähige Tiere mit schmerzhaften Gelenken einfacher und mit geringerer Belastung trainiert werden. Durch den Wasserdruck werden Schwellungen reduziert und Schmerzen gesenkt.

Dabei gilt das Prinzip besser häufig stimuliert als lange. Das Tier muss langsam an das Wasser gewöhnt werden. Manche Patienten sind bereits nach 2-5 Minuten müde, aber diese Zeit reicht bereits aus, um Kraft und Ausdauer sowie das Bewegungsausmaß der Gelenke zu erhöhen.

+
Chiropraktik
Bild

Die Chiropraktik ist eine manuelle Behandlungsmethode, die zum Ziel hat, die normale Beweglichkeit der Gelenke, v.a. der Wirbelsäule wiederherzustellen bzw. zu erhalten.

Wie sieht die Behandlung aus?

Dafür wird mit den Händen ein sehr schneller und kurzer Impuls mit geringer Kraft in der korrekten anatomischen Korrekturlinie direkt an dem betroffenen Gelenk ausgeführt.

Wann ist eine Chiropraktik sinnvoll?


  • Spielunlust
  • unspezifische Lahmheiten
  • eingeschränkte Leistungsfähigkeit
  • Schmerzäußerungen bei bestimmten Bewegungen
  • Zehenschleifen
  • Leckekzeme an den Gliedmaßen
  • wiederkehrende Analbeutelentzündungen
  • Harnträufeln/Inkontinenz
  • Sporthunde
  • alternde Patienten
  • Arthrosen, Spondylosen
  • unterstützend bei Hüftgelenksdysplasie, HWS-Syndrom nach röntgenologischer Abklärung auch unterstützend bei Discopathie und bestimmten Wirbelsäulentraumata


Klassische Massage
Manuelle Therapie
Narbenbehandlung
Bewegungstherapie
Bodenarbeit
Lymphdrainage
Elektrotherapie (TENS, EMS)
Thermotherapie